Buchweizen-Hanf-Brot – vegan und glutenfrei

DSC_0395An die Farbe muss man sich gewöhnen! Doch dieses Brot schmeckt köstlich und ist voller gesunder Zutaten. Hanf enthält jede Menge Ballaststoffe und viel hochwertiges Eiweiss.

Hefemischung:
100 ml kaltes Wasser
7 g Trockenhefe
1 TL Kokosblütenzucker

Wasser in eine Tasse füllen, Trockenhefe und Kokosblütenzucker darauf rieseln lassen (nicht umrühren). Mischung 30 Minuten stehen lassen, bis sich ein dicker Schaum auf der Oberfläche bildet.

Zutaten:
100 g Buchweizenmehl
50 g Hanfmehl
1 EL Leinsamenmehl
1 EL Sonnenstaub Proteinpulver
1 TL Gelbwurz (Curcuma)
1 TL Flohsamenschalen gemahlen
1 TL Fibrex, Zuckerrübenfaser
½ – 1 TL naturbelassenes Salz
100 ml kaltes Wasser
2 EL Olivenöl

Alle Zutaten bis auf das Olivenöl, verrühren. Hefemischung und restliches Wasser dazugeben, schnell mit einem Kochlöffel zu einem glatten Teig verrühren. Bedeckt mit einem Tuch ca. 30 Minuten ruhen lassen. Danach das Olivenöl in den Teig kneten.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und mit etwas Buchweizenmehl bestreuen. Aus dem Teig ein Brot formen, auf das Backblech legen und mit dem Messer ein paarmal einritzen. Etwas Buchweizenmehl auf den Teig streuen und im Backofen bei 120 Grad Umluft ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

Tipp: Glutenfreie Mehle enthalten keinen Klebereiweiss, deshalb den Teig nur kurz kneten, damit er schön luftig bleibt!

Veröffentlicht bei: http://www.weltkueche.com

Hier kommt noch ein leckeres, schnelles Bruschetta-Rezept. Es schmeckt als Zwischenmahlzeit, Vorspeise oder als Aperò 🙂 Man braucht nur das leckere Buchweizen-Hanf-Brot, Olivenöl, aromatische Tomaten, Oregano getrocknet und naturbelassenes Salz.

Bruschetta

DSC_0003

Buchweizen-Hanf-Brot in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit Olivenöl und einer zerdrückten Knoblauchzehe von beiden Seiten rösten.

Tomaten (z.B. Cuore di Bue) waschen und in kleine Würfel schneiden. Mit Salz, Olivenöl und Oregano abschmecken. 30 Minuten ziehen lassen.

Die Brotscheiben aus der Pfanne nehmen und die Tomaten-Mischung darauf verteilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *