Asiatischer Nudelsalat mit Ingwer-Sesammus-Sauce und Berberitzen – vegan und glutenfrei

 

Asiatischer Nudelsalat 8-1Tipp:
Berberitzenbeeren schmecken säuerlich-süss und aromatisch. In vielen Kulturen werden sie seit Jahrhunderten verwendet und im arabischen und indischen Raum als bewährtes Heilmittel eingesetzt. Man sagt Ihnen auch nach, dass sie bei Appetitlosigkeit sowie Leber- und Gallenleiden helfen können.

Glutenfrei und vegan
Für 2 Personen

Zutaten für die Sauce:
½ Knoblauchzehe (oder nach Belieben)
1 TL frischer Ingwer
1 TL naturbelassenes Salz
1 EL Tamari (Sojasauce)
1 TL Zitronensaft
1 EL Schwarzes Sesamöl
1 TL Dattelsirup
1 EL Tahin (Sesammus) aus schwarzem oder weissem Sesam
50 ml kaltes Wasser

Zubereitung Sauce:
Alle Zutaten im Mixer cremig rühren.

Zutaten für den Nudelsalat:
125 g Spaghetti aus schwarzem Reis
2 Karotten
1 grosser Zucchino
1 grosses Stück Ingwer
1 Schalotte
1 EL Kokosöl
3 EL Erbsen, frisch oder gefroren
1 roter Peperoncino
2 EL Cashewnüsse
1 EL Berberitzen
Frische Koriander-und Minzblätter

Zubereitung Nudelsalat:
Die schwarze Reis Spaghetti zusammen mit den Erbsen nach Packungsangaben garen, kalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Karotten und Zucchino waschen.
Mit dem Spiralschneider in Ringe oder Spaghetti schneiden. Ingwer schälen, Peperoncino entkernen, Schalotte pellen. Ingwer, Peperoncino und Schalotte in kleine Würfel schneiden. In einer Wok-Pfanne das Kokosöl erwärmen. Ingwer, Peperoncino, Schalotte und Cashewnüsse dazugeben. 3 Minuten dünsten lassen. Karotten- und Zucchiniringe mit in den Wok geben und noch weitere 2 Minuten darin wenden. Wok vom Herd nehmen. Die Spaghetti mit den Erbsen hinzufügen und alles gut mischen. Sollten die Spaghetti zusammenkleben, vorher kurz mit Wasser abbrausen, abtropfen lassen und dann erst zu der Gemüsemischung geben.

Nun den Spaghetti-Gemüse-Salat mit der Sauce und den Berberitzen mischen und den Kräutern dekorieren.

Tipp:
Berberitzenbeeren schmecken säuerlich-süss und aromatisch. In vielen Kulturen werden sie seit Jahrhunderten verwendet und im arabischen und indischen Raum als bewährtes Heilmittel eingesetzt. Man sagt Ihnen auch nach, dass sie bei Appetitlosigkeit sowie Leber- und Gallenleiden helfen können.

www.foodacademy.ch ©