Süsse Himbeer-Bowl mit Spirulina Nibs

Süsse Himbeer Bowl mit Spirulina Nibs

Superfood-Bowl

Mit natürlicher Süsse aus Früchten, Nüssen und Datteln.
Diese Bowl lässt im 7. Himmel schweben.

Hier das Rezept:

Süsse Himbeer-Bowl mit Spirulina Nibs

Für die Bowl:

½ Tasse Himbeeren gefroren
1 Banane geschält

2 EL Cashewmus
200 ml Kokosmilch

1 TL Kakaopulver roh
1 EL Hagebuttenpulver
1 Medjool-Dattel entkernt

1 EL Leinsamen geschrotet

Alle Zutaten im Mixer cremig pürieren.

Für das Topping:

Hanfsamen geschält, Berberitzen-Beeren, Roh Spirulina Nibs, Kokosflocken, Kürbiskerne,
Kakao-Nibs, Himbeeren und Heidelbeeren gefroren.

Die Bowl mit den Samen, Beeren, Spirulina etc. dekorieren und sofort geniessen.

Veröffentlicht bei: http://www.weltkueche.com

www.foodacademy.ch ©

Heidelbeer-Bowl mit Cashew-Nüssen

Köstlich Süsse Heidelbeeren
kombiniert mit Cashewkernen,
Früchten, Beeren, Hanfsamen
und Kokossplittern.

Das Ideale Frühstück um gut
in den Tag zu starten!

Heidelbeer-Bowl mit Cashew-Nüssen 1

Ballaststoffe
Vitamine
Nährstoffe
Zell-Energie
Vegan und glutenfrei

Heidelbeer-Bowl mit Cashew-Nüssen 2

Zutaten:

½ Tasse Heidelbeeren gefroren
2 Baby-Bananen
125 ml Orangensaft, frisch gepresst
2 Blätter Cicorino Rosso
½ Tasse Cashew-Kerne (über Nacht eingeweicht)
2 EL Leinsamen geschrotet
2 EL Braunhirse gemahlen
1 EL Hagebuttenpulver gemahlen

Zubereitung:

Alle Zutaten im Mixer pürieren.

Den Smoothie in eine Bowl (Schälchen) abfüllen
und mit Früchten, Nüssen, Samen oder
essbaren Blüten dekorieren.

www.foodacademy.ch ©

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Silvester – Tartar vegan und glutenfrei!

tartar-vegan-6

Dieser Tartar schmeckt so köstlich und ist der perfekte Snack für den Silvester-Aperò!

Hagebuttenpulver liefert dazu noch jede Menge Vitamin C und hält den Kollagenhaushalt
in unseren Gelenken stabil. Das beste Mittel, in Zusammenhang mit einer basenüberschüssigen
Ernährung, um Arthrosen vorzubeugen!

Für ca. 6 Personen

Zutaten:

1 Päckchen Reis- oder Quinoa-Waffeln
200 ml Wasser, kalt
2 Rote Zwiebeln
200 ml Tomatenmark
1-2 EL Hagebuttenpulver
1 EL Zitronensaft
Salz, naturbelassen
Pfeffer, frisch gemahlen
2 EL Olivenöl
Zubereitung

tartar-vegan-1

Zubereitung:

Reiswaffeln in einer grossen Schüssel mit den Händen zerbröseln. Wasser hinzugeben und die Reiswaffeln darin ausdrücken.

Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebel, Tomatenmark, Zitronensaft in die Reiswaffelmischung geben. Mit Salz, Pfeffer und Olivenöl abschmecken. 30 Minuten ziehen lassen.

Danach den Tartar nach Belieben anrichten und mit frischen Salaten dekorieren.

www.foodacademy.ch ©

 

Weihnachtskranz aus Vanille-Eiscreme und roten Beeren

weihnachskranz-3

Dieses schnell gezauberte Dessert
lässt alle Kinderherzen höher Schlagen!

Hagebuttenpulver liefert eine Extraportion Vitamin C.

Zutaten:

Vanille-Eiscreme ca. 800 ml (gibt es auch VEGAN)

1 Päckchen gefrorene Erdbeeren, angetaut

1 EL Hagebuttenpulver

2 EL Puderzucker oder Ayurvedischer Sharkara

Rote Beeren wie Himbeeren, Johannisbeeren oder Kirschen

und Granatapfelkerne zum Dekorieren

Grüne Blätter und Kräuter z.B. Minze, Rosmarin, kleine Tannenzweige

Zubereitung:

Auf einem runden Teller mit dem Eiskugelformer einen Kranz bilden.

Erdbeeren mit dem Hagebuttenpulver und dem Zucker im Mixer pürieren.

Erdbeerpüree auf dem Vanille-Glace-Kranz verteilen. Mit Beeren und grünen Blättern  bzw. Kräuter dekorieren. Sofort servieren und geniessen.

www.foodacademy.ch ©

Merken

Blumenkohl-Burger mit Hanfsamen, Gelbwurz-Dipp und Hagebuttenpulver

Blumenkohl-Burger 7

Hagebutten enthalten einen beträchtlichen Anteil an Vitamin C, wirken entzündungshemmend und sind zudem noch eine ideale Darmreinigung.

Für 4 Personen

Zutaten Blumenkohl-Burger:
1 Blumenkohl ca. 600 g
6 EL Lupinenmehl
1 TL Kala Namak (schwarzes Steinsalz)
150 ml Wasser
30 g Leinsamenmehl
3-4 EL Hanfsamen geschält
2 EL Kokosöl

Zutaten Gelbwurz-Dipp:
500 g Sojajoghurt (ersatzweise Kokosjoghurt)
4 EL Leinöl
1 EL Gelbwurz gemahlen
1 TL naturbelassenes Salz
1 Bund Schnittlauch (gewaschen und fein geschnitten)

Weitere Zutaten:
Hagebuttenpulver
Frischer Oregano
2 Avocados
8 Cocktailtomaten

Zubereitung

Zubereitung Blumenkohl-Burger:

Blumenkohl waschen, Stunk und Pflanzengrün entfernen. Blumenkohl mit einem grossen Messer in dicke Scheiben schneiden und etwas zerkleinern. Lupinenmehl, Kala Namak und Wasser in einer kleinen Schüssel mit dem Schneebesen schaumig schlagen. 3 Teller bereitstellen. 1 Teller mit dem Leinsamenmehl, 1 Teller mit dem Lupinenschaum und 1 Teller mit den Hanfsamen.

Kokosköl in einer Pfanne erwärmen. Blumenkohlstücke zuerst in dem Leinsamenmehl, dann im Lupinenschaum und zuletzt in den Hanfsamen wälzen. Im Kokosöl bei mittlerer Hitze (ca. 5 Minuten) auf beiden Seiten goldbraun anbraten.

Zubereitung Gelbwurz-Dipp:

Sojajoghurt und Leinöl gut vermischen, dann die anderen Zutaten zufügen und vermengen.

Fertigstellung:

Avocados schälen, Kerne entfernen, das Fruchtfleisch in Scheiben schneiden. Cocktailtomaten waschen und halbieren.

Gelbwurz-Dipp auf 4 Teller verteilen. Die gebackenen Blumenkohl-Burger darauf setzen und mit Avocado und Cocktailtomaten dekorieren. Hagebuttenpulver in ein kleines Sieb geben und darüber streuen.

www.foodacademy.ch ©

Mein Rezept wurde veröffentlicht bei:http://www.reformhaus.ch