Kürbissuppe mit LichtYam

Kürbissuppe HerdKürbissuppe mit LichtYam II

vegan und glutenfrei

800 g Kürbis Sweet Pumpkin und Patison
1 rote Zwiebel
1 Karotte
1 Pastinake
2 EL Rapsöl
500 ml Wasser
1 EL Curry süss Sonnentor
1 TL Kurkuma Sonnentor
150 g Kokosmousse im Block
1 TL naturbelassenes Salz

Kürbisöl
Frischer Korianer oder Petersilie

Zubereitung Kürbissuppe:
n einem hohen Topf Rapsöl erhitzen. Das Kernhaus vom Kürbis entfernen und das Fruchtfleisch mit Schale in Würfel schneiden.  Zwiebel schälen und würfeln. Pastinake putzen und klein schneiden. Das Gemüse im Rapsöl kurz anbraten, Wasser hinzufügen und ca. 10 Minuten auf mittlerer Stufe mit dem Kokosmousse köcheln lassen bis der Kürbis weich ist. Salz und Gewürze hinzufügen und mit dem Pürierstab zu einer cremigen Suppe mixen.

Tipp:
Vorsicht, die Suppe keine Sekunde aus den Augen lassen, sonst blubbert sie durch die Küche und kann bis an die Decke spritzen! Um dies zu vermeiden, ständig umrühren und eventuell die Hitze reduzieren.

Zutaten LichtYam:
1 EL Kokosöl
1 Stück Lichtwurzel (LichtYam)

Zubereitung LichtYam:
Kokosöl in einer Pfanne erhitzen. Lichtwurzel in Scheiben schneiden und in dem Öl 2-3 Minuten rösten.

Kürbissuppe in Tellern verteilen und mit dem LichtYam , Kürbisöl und den frischen Kräutern dekorieren!

LichtYam-Kürbiskernbrot

 

Licht-Yam-Kürbis-Brot

LichtYam-Kürbiskernbrot

300 g Kürbiskerne
1 Päckchen Trockenhefe
300 g Dinkelvollkornmehl
300 g Kamutmehl
150 g Amaranth gepufft
1 TL Fleur de Sel (Salz)
100 g vegane Butter
500 ml Wasser
1 TL LichtYam Pulver (Andreashof)
1 EL Chia-Körner

Die Kürbiskerne im Ofen bei 180 Grad 10 Minuten rösten.
Die Trockenhefe mit 100 ml handwarmen Wasser und 2 TL Mehl aktivieren.
Mehle, Amaranth und Salz mischen. Vegane Butter und Hefe untermischen.
Wasser, LichtYam Pulver und Chia-Körner in den Teig einarbeiten.

30 Minuten ruhen lassen.

Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen.

Noch 1 Stunde gehen lassen.

Backofen auf 190 Grad vorheizen und das Brot ca. 45 Minuten backen.

Eine Schüssel mit Wasser in den Ofen stellen, damit das Brot nicht zu trocken wird.
Mit einem Holzstäbchen testen ob der Teig durch ist.

Das Brot im warmen Ofen auskühlen lassen!

Hier gehts zur Lichtwurzel „LichtYam“

http://lichtyam-andreashof.info/40555/home.html