Veganer Käse von NEW ROOTS – einfach köstlich!

DSC_1227

Endlich ein veganer „Käse“ der auch schmeckt! Darauf warte ich schon lange.

NEW ROOTS präsentiert:

aged cheeze „CREEK STYLE“ und  fresh cheeze „NATURE“.
Handgemacht in der Schweiz aus rohen Cashewkernen und belebtem Wasser.

Dazu eine hausgemachte Kartoffel-Focaccio, einfach köstlich! Gesund schlemmen und sich dabei wohl fühlen. Cashewkerne enthalten weniger Fett als andere Nüsse. Sie schmecken fein mild und enthalten viel Eiweiss, Vitamine der B-Gruppe, Fohlsäure, Eisen, Magnesium und Calcium. Kleine Vitaminbomben, perfekt verpackt und zu „Käse“ verarbeitet.

DSC_1168

DSC_1209

AGED CHEEZE NATURE lässt sich zudem noch

als Reibekäse verarbeiten.

Einfach ein Stück davon im Kühlschrank aushärten
lassen und mit einem Hobel zerreiben.

Schmeckt zu Pasta, Reis, Quinoa und Gemüse.

BUON APPETITO 🙂

 


“Dinkel ist das beste Getreide, fettig und kraftvoll und leichter verträglich als alle anderen Körner. Es verschafft dem, der es isst ein rechtes Fleisch und bereitet ihm gutes Blut. Die Seele des Menschen macht er froh und voll Heiterkeit. Und wie immer zubereitet man ihn isst, sei es als Brot, sei es als andere Speise, ist er gut und lieblich und süß.”

(Hildegard von Bingen)

Kartoffel-Focaccia aus Dinkel

Zutaten:
250 g Kartoffeln
1 ½ Cups Dinkelmehl
3 EL Dinkelgriess
6 g Trockenhefe
½ TL Salz
Ca. 170 ml Wasser kaltes Wasser
2 EL Olivenöl

Zubereitung:
Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Mit Wasser bedeckt und ½ TL Salz weich kochen. Kartoffelscheiben abgiessen und mit einer Gabel zerdrücken.

Dinkelmehl, Dinkelgriess und Salz mischen. Eine Mulde formen, etwas von dem Wasser hineingeben. Trockenhefe darüber streuen und mit den Händen von aussen nach innen einen festen, elastischen Teig kneten (ca. 5 Minuten). Je nach Festigkeit etwas Wasser hinzufügen.

Kartoffeln und Olivenöl beigeben und den Teig nochmals kurz durchkneten.

Eine Backform mit Olivenöl ausstreichen, etwas Mehl darüber streuen und den Teig in die Backform drücken. Mit einem Tuch abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Focaccia darin ca. 20 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

www.foodacademy.ch ©

Cashew-Käse von New Roots

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Lupinen Bolognese

Lupinen-Bolognese klein 2Pflanzliches, hochwertiges Eiweiss und essentielle Aminsosäuren, die Süsslupinen stecken voll damit!

Sie sind nicht nur eine reiche Proteinquelle, sondern fördern den Muskelaufbau,
enthalten Ballaststoffe für die Verdauung und
liefern wertvolle Vitamine, die an zahlreichen Stoffwechselvorgängen beteiligt sind.

Lupinen helfen bei Übergewicht, Bluthochdruck und bei einem zu hohen Cholesterinspiegel.

Dazu sind Süsslupinen in der Küche für viele Rezepte einsetzbar und schmecken köstlich.

Wie wäre es mit einer Süsslupinen Bolognese mit Spaghetti. Es können auch glutenfreie Spaghetti sein,
wie aus Buchweizen, Mais, Bohnen, Erbsen oder Konjak Spaghetti.
Letztere enthalten soviel wie keine Kalorien 🙂

Lupinen-Bolognese

Für 4 Personen

50 g Weisse Süsslupinen
2 EL Olivenöl
1 kleine Süsskartoffel ca. 200 g
1 kleine Zwiebel
2 EL Tomatenmark
325 ml Tomatensugo (1 Glas)
1 TL naturbelassenes Salz
1 EL Gelbwurz gemahlen (Kurkuma)
1 TL Cumin gemahlen (Kreuzkümmel)
100 ml Wasser
1 EL Dattelsirup

Petersilie zum Dekorieren
500 g Spaghetti

Süsslupinen nach Packungsbeilage weich kochen.
Süsskartoffel und Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden.
In einem Topf 2 EL Olivenöl erwärmen. Süsskartoffel- und Zwiebelwürfel dazugeben,
5 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Tomatenmark in die Gemüse-Mischung einrühren.

Süsslupinen mit ca. 200 ml Tomatensugo im Mixer grob schroten und mit in den Topf geben. Kurz aufkochen lassen.
Den restlichen Tomatensugo, die Gewürze und Wasser hinzugeben. 20 Minuten, mit geschlossenem Deckel, auf kleiner Hitze köcheln lassen.
Immer wieder umrühren, damit die Bolognese nicht am Topfboden hängen bleibt.

Spaghetti nach Packungsbeilage kochen.

Den Dattelsirup und 2 EL Olivenöl in die Bolognese einrühren. Eventuell mit etwas Salz abschmecken.

Lupinen Bolognese mit den Spaghetti mischen, mit Petersilie bestreuen und geniessen!

Tipp:
Kochen Sie die Süsslupinen mit 1 Lorbeerblatt und 1 TL Natron.
Dann sind sie bekömmlicher!

www.foodacademy.ch ©

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Süsse Himbeer-Bowl mit Spirulina Nibs

Süsse Himbeer Bowl mit Spirulina Nibs

Superfood-Bowl

Mit natürlicher Süsse aus Früchten, Nüssen und Datteln.
Diese Bowl lässt im 7. Himmel schweben.

Hier das Rezept:

Süsse Himbeer-Bowl mit Spirulina Nibs

Für die Bowl:

½ Tasse Himbeeren gefroren
1 Banane geschält

2 EL Cashewmus
200 ml Kokosmilch

1 TL Kakaopulver roh
1 EL Hagebuttenpulver
1 Medjool-Dattel entkernt

1 EL Leinsamen geschrotet

Alle Zutaten im Mixer cremig pürieren.

Für das Topping:

Hanfsamen geschält, Berberitzen-Beeren, Roh Spirulina Nibs, Kokosflocken, Kürbiskerne,
Kakao-Nibs, Himbeeren und Heidelbeeren gefroren.

Die Bowl mit den Samen, Beeren, Spirulina etc. dekorieren und sofort geniessen.

Veröffentlicht bei: http://www.weltkueche.com

www.foodacademy.ch ©

Heidelbeer-Bowl mit Cashew-Nüssen

Köstlich Süsse Heidelbeeren
kombiniert mit Cashewkernen,
Früchten, Beeren, Hanfsamen
und Kokossplittern.

Das Ideale Frühstück um gut
in den Tag zu starten!

Heidelbeer-Bowl mit Cashew-Nüssen 1

Ballaststoffe
Vitamine
Nährstoffe
Zell-Energie
Vegan und glutenfrei

Heidelbeer-Bowl mit Cashew-Nüssen 2

Zutaten:

½ Tasse Heidelbeeren gefroren
2 Baby-Bananen
125 ml Orangensaft, frisch gepresst
2 Blätter Cicorino Rosso
½ Tasse Cashew-Kerne (über Nacht eingeweicht)
2 EL Leinsamen geschrotet
2 EL Braunhirse gemahlen
1 EL Hagebuttenpulver gemahlen

Zubereitung:

Alle Zutaten im Mixer pürieren.

Den Smoothie in eine Bowl (Schälchen) abfüllen
und mit Früchten, Nüssen, Samen oder
essbaren Blüten dekorieren.

www.foodacademy.ch ©

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Gesunde Schokoladen Donuts – vegan und glutenfrei

Schoki Donuts 1Schoki Donuts 2Schoki Donuts 4 Schoki Donuts 22

Gesunde Schokoladen Donuts

Vegan und glutenfrei

Ergibt 6 Stück

Zutaten:

1 Tasse Buchweizenflocken
1 Tasse gemahlene Haselnüsse
1 Tasse Mandelmilch
1/4 Tasse Kokosblütenzucker
1/4 Tasse Kokosnussöl
1 TL Backpulver
1 EL Vanille-Extrakt
1 TL Kakaopulver
1 TL Zimt
1 reife Banane

Flüssige Schokolade zum Dekorieren

Zubereitung:

Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

Alle Zutaten im Mixer zu einem glatten Teig verrühren. Danach den Teig in der Donuts-Form aufteilen.

Im Backofen 15 bis 20 Minuten backen.

Die Donuts etwas auskühlen lassen, aus der Form nehmen und mit flüssiger Schokolade dekorieren.
Noch warm geniessen.

Tipp:
Wenn Sie die Donuts an einem kühlen Ort aufbewahren, halten Sie sich
mindestens 4 Tage und schmecken
immer noch köstlich!

www.foodacademy.ch ©

Schoki Donuts

Merken

Merken

Merken

Gemüse Reis Bowl mit schwarzen Bohnen und Petersilien-Pesto

gemuese-reis-bowl-5gemuese-reis-bowl-9gemuese-reis-bowl-11

Gemüse Reis Bowl mit schwarzen Bohnen
und Petersilien-Pesto

Vegan und glutenfrei

Gesund und fit ins NEUE JAHR!

Zutaten:

Für das Petersilien-Pesto:

1 Bund Petersilie gewaschen
1 EL Pinienkerne
3 EL Olivenöl
¼ TL naturbelassenes Salz

Für die Bowl:

1 Tasse Vollkornreis gekocht
1 Tasse Schwarze Bohnen gekocht
3 EL Petersilien-Pesto
1 Tasse Zucchini-Spaghetti
1 Tasse Rotkabis (Rotkohl) fein geschnitten
4 Stück Paprika in Scheiben geschnitten
½ Avocado, entkernt und geschält, in Scheiben geschnitten
Datteltomaten nach Belieben

Zubereitung Pesto:

Alle Zutaten im Mixer zerkleinern.

Zubereitung Bowl:

Alle Zutaten in einer Bowl (Schale) schön anrichten.
Danach je nach Belieben mit Nüssen, Gojibeeren und Spirulina Crunchies dekorieren.

Tipp:
Kochen Sie den Naturreis (1 Tasse Reis) mit einem EL Miso-Suppe Instant, dann schmeckt er schön würzig.

Zucchini-Spaghetti lassen sich leicht mit einem Gemüseformer herstellen. Erhältlich in allen Haushaltswarengeschäften.

www.foodacademy.ch ©

Merken

Firmen-Kochkurse – Kochen mit Naturkraft – Bollyfood original indische Küche

dsc_0924

Firmen-Kochkurse – Kochen mit Naturkraft – Bollyfood

Suchen Sie einen besonderen Event für Ihre Firma?

Sie haben ihn gefunden!

Überraschen Sie ihre Mitarbeiter mit einem speziellen Kochkurs für Gesundheit und Wohlbefinden. Neue Produkte kennenlernen
oder Altbewährtes wieder entdecken.

Machen Sie eine Reise durch unsere fantastische Erde. Lernen Sie Superfoods, Gewürze,
einheimische oder fremde Früchte- und Gemüsesorten kennen.

In Gruppen kochen wir mit unserem Team die köstlichsten Kreationen und inspirieren Sie zu mehr Kreativität in der Küche.

Eine spannende Gesundheitsrevolution!

Eine neue Welt wunderbarer Möglichkeiten wartet darauf erkundet zu werden. Essgelüste genussreich zu befriedigen. Der Schlüssel liegt in unserer farbenprächtigen Vielfalt natürlicher Lebensmittel, auf unserem Planeten.

In unseren Kursen lernen die Teilnehmer:

  • Warum Nährstoffdichte so wichtig für den Körper ist.
  • Wie man das Immunsystem stärkt.
  • Leckere Super-Food-Rezepte zuzubereiten.
  • Spontane Geschmackserlebnisse zu kreieren.
  • Dekorieren und Anrichten mit Blüten und Kräutern.

Sie bekommen:

  • Informationen zu den Inhaltsstoffen
  • Köstliche Rezepte
  • Give-Aways

Kochkurse/Angebote

Kochen mit Naturkraft – Superfoods

Superfoods sind Lebensmittel mit positiver Energiebilanz – beispielsweise grünes Blattgemüse oder buntes Obst und Beerenfrüchte – liefern deutlich mehr Energie, als herkömmliche Lebensmittel. Das heisst, nach der Verdauung bleibt noch Energie übrig. Denn sie enthalten Vitamine, Mineralien, Antioxidantien und Pflanzenwirkstoffe.

Unser Verdauungssystem verbraucht viel Energie. Sobald wir den ersten Bissen zu uns nehmen, verbrauchen wir schon Verdauungsenergie, um die in den Lebensmitteln gespeicherte Energie und zwar die Kalorien in verwertbare, den Körper erhaltende Substanzen umzusetzen.

„Je weniger Energie Sie fürs Verdauen verwenden,
desto mehr Energie bleibt für Sie“

Brendan Brazier, Ironman – Triathlon

Bollyfood

Indisch kochen, vegetarisch und vegan

Immer mehr Menschen interessieren sich für die indische Küche. Dieser Kochkurs soll Ihnen Freude an der Kochkunst Indiens vermitteln und zeigen, wie köstlich und entspannend Kochen sein kann. Raffinierte Köstlichkeiten wie Chutneys, Samosas, Dahl Gerichte und Safran-Pistazien-Eiscreme kreieren. Dies gelingt auch Anfängern mühelos.

ity-bollyfoodity-bollyfood-3

Fremde Aromen und Gewürze entdecken, in fröhlicher Runde die frisch zubereiteten Speisen geniessen. Düfte von Kardamon, Zimt und Koriander werden Sie begleiten.

Lassen Sie sich in die Welt der indischen Gewürze und Aromen entführen und geniessen Sie die kulinarischen Kreationen.

 

Kochen ist eine lebenswichtige Fähigkeit,
die wir verloren haben.

Jamie Oliver

Buchen Sie uns!
Ob ein Kochkurs in Zürich, Lugano, Davos oder in Ihrer Nähe.

Wir finden die geeignete Küche für Sie.

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Preisangebot.

Herzlichst

Elfe Grunwald-Scirè
Maik Parolini
Ity Tiwari

www.foodacademy.ch ©

Merken

Merken

Merken

Superfoods – Schokoladen-Nuss-Toffees

schokoladen-nuss-toffees-4

schokoladen-nuss-toffees-1

schokoladen-nuss-toffees-3-2

schokoladen-nuss-toffees-4

Nicht nur zur Weihnachtszeit!

Schokoladen-Nuss-Toffees

Zutaten:

½ Tasse Pekannüsse gehackt
½ Tasse Kokosöl
¼ Tasse Kakaobutter
4 EL Dattelsirup
2 EL Kokosblütenzucker
¼ Tasse Lupinenmehl
¼ Tasse Kakaopulver roh
1 EL Maca-Pulver
1 Prise Salz
3 EL Goji-Beere
3 EL Berberitzen Beeren
Kokosflocken zum Dekorieren

Zubereitung:

Kokosöl zusammen mit der Kakaobutter in einem Topf etwas erwärmen, damit es flüssig wird. Geben Sie 2 EL der Pekannüsse, Kokosöl, Kakaobutter, Dattelsirup und Kokosblütenzucker in den Mixer. Alles zu einer geschmeidigen Masse verrühren. Nun Lupinenmehl, Kakao- und Maca-Pulver und 1 Prise Salz dazugeben und nochmals kurz mixen.

2 EL Goji-Beeren und 2 EL Berberitzen-Beeren hinzufügen und ein paar Sekunden mit den anderen Zutaten mixen.

Legen Sie eine flache Form oder ein kleines Blech mit Backpapier aus und streichen Sie die Masse mit einem kleinen Silikonspachtel darauf. Streuen Sie die restlichen Zutaten, Pekannüsse, Goji-Beeren und Berberitzen zusammen mit den Kokosflocken darüber.

Die Masse im Kühlschrank oder im Gefrierfach fest werden lassen, damit sie gut durchkühlt. Schneiden Sie die Masse in kleine Quadrate. Die Toffees sollten kalt serviert werden.

Tipp:

Die Toffees halten sich im Kühlschrank mindestens 2 Wochen im Gefrierfach ca. 2 Monate.

www.foodacademy.ch ©

 

Merken

Pilzknödel auf Weisswein-Pastinaken-Sauce

pilzknoedel-in-pastinaken-weisswein-sauce-1

Vegetarische Weihnachten, hier eine Idee!

Super leckere Pilzknödel auf einer Weisswein-Pastinaken-Sauce.
Dieses Rezept ist super leicht und gelingt ganz bestimmt 🙂

Für 4 Personen:

Zutaten:

2 EL getrocknete Champignon

2 EL getrocknete Steinpilze

2 EL getrocknete Shiitake Pilze

400 g Brötchen 2 Tage alt, klein gewürfelt

300 ml Mandelmilch

300 g Pastinake gewaschen

1 Zwiebel geschält

1 Bund Petersilie, gewaschen

2 EL Kokosöl

1 EL Natto Pulver

2 EL Lupinenmehl, aufgeschlagen mit 50 ml Wasser

Naturbelassenes Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Muskatnuss frisch gerieben

50 ml trockener Weisswein

1 TL Miso Suppe instant

200 ml Hafer Cuisine

1 TL Kurkuma Pulver

Zubereitung:

Getrocknete Pilze in lauwarmen Wasser 30 Minuten einweichen. Mandelmilch aufkochen und mit den Brötchenwürfel in einer Schüssel vermengen. Zwiebel und Pastinake in kleine Würfel schneiden. Petersilie mit Stil fein hacken. Kokosöl in einer Pfanne erhitzen. Gemüse darin 3 Minuten anbraten. Pilze abseihen und weitere 3 Minuten mit in die Pfanne geben. Die Hälfte der Pilz-Pastinaken-Mischung mit der Petersilie, Natto und der Lupinenmischung zu den eingeweichten Brötchen geben. Salz und Muskat hinzufügen und mit den Händen zu einem Teig kneten. Aus der Masse 8-12 Knödel formen und im Dampfsieb mit Deckel ca. 5 Minuten garen lassen.

In der Zwischenzeit die restliche Pilz-Pastinaken-Mischung in der Pfanne nochmals erwärmen und mit dem Weisswein ablöschen. Kurz aufkochen lassen. Misopulver, Hafer Cuisine und Kurkuma hinzufügen. 5 Minuten köcheln lassen.

Weissweinsauce auf 4 Tellern verteilen, die Knödel darauf setzen und mit frischen Kräutern dekorieren.

www.foodacademy.ch ©

Merken

Blumenkohl-Mandel-Suppe mit Kichererbsen und Belugalinsen

blumenkohlsuppe-belugalinsen-1

Diese Suppe schmeckt so köstlich cremig und ist jeder Versuchung wert.
Zudem liefern Kichererbsen und Belugalinsen noch hochwertiges Eiweiss.

Hier das Rezept:

Für  4 Personen

Zutaten:

1 EL Olivenöl

100 g Süsskartoffel, geschält und klein gewürfelt

100 g Pastinake, geschält und gewürfelt

1 L Miso Suppe instant

3 EL schwarze Belugalinsen gewaschen

½ TL Nelke, frisch gemahlen

100 g Kichererbsen gekocht (aus dem Glas)

300 g Blumenkohl gewaschen, grüne Blätter entfernen

¼ L Mandelmilch

Naturbelassenes Salz

Frisch gemahlene Muskatnuss

Frische Kräuter z.B. Koriander, Petersilie, Schnittlauch

Zubereitung:

Olivenöl in einer Pfanne erwärmen. Süsskartoffel und Pastinaken darin kurz dünsten. Mit ¼ L Miso Suppe ablöschen. Belugalinsen und Nelkenpulver dazugeben. Zugedeckt ca. 10 Minuten garen, bis die Linsen weich sind. Kichererbsen mit Wasser abbrausen und in der Gemüsemischung erwärmen. Mit etwas Salz abschmecken.

Solange die Linsen garen, den Blumenkohl in einem Dämpfeinsatz mit geschlossenem Deckel 6-8 Minuten garen. Blumenkohl herausnehmen, etwas zerkleinern und im Mixer mit der Mandelmilch und der restlichen Miso-Suppe pürieren. Nach Belieben noch etwas salzen. Suppe sofort in 4 Schüsseln aufteilen. Mit Muskatnuss und Kräuter dekorieren. Für das Topping die Belugalinsen-Mischung in kleinen Schälchen dazustellen.

www.foodacademy.ch ©

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken