Konjak-Spaghetti Mediterraneo

Konjak-Spaghetti Mediterraneo

 

Nicht nur für die schlanke Linie! Konjaknudeln sind sehr kalorienarm und überdies noch sehr gesund. Sie wirken sich günstig auf den Blutzucker- und Insulinspiegel aus und unterstützen die Darmflora.

Die darin enthaltenen, wasserlöslichen Ballaststoffe wirken präbiotisch und das Mikrobiom fördert die “guten” Bakterien, die in Deinem Darm leben. Das in den Konjaknudeln “Shirataki” enthaltene Glucomannan macht satt und hilft bei der Gewichtsreduzierung.

Dazu schmecken sie, richtig zubereitet köstlich!

Spaghetti Mediterraneo

Zutaten

Für 2 Personen

  • 400 g Konjak-Spaghetti, in einem Sieb gut abspülen
  • 200 g Barba di frate (Mönchsbart), ersatzweise Spinat
  • 200 g Datteltomaten
  • 2 kleine roten Zwiebeln
  • 2 Stile frischer Oregano
  • 2 EL Olivenöl Extra Vergine
  • 1 EL Pinienkerne
  • 1 EL Hanfsamen geschält
  • 1 EL Hanföl
  • Naturbelassenes Salz

Zubereitung

Mönchsbart gut mit Wasser abbrausen, damit eventuelle Erd- und Sandreste weggespült werden. Den Wurzelansatz grosszügig wegschneiden.

Danach den Mönchsbart in einem Topf mit Deckel und Dampfsiebeinsatz mit wenig Wasser 3 Minuten dämpfen. Mönchsbart herausnehmen und auf die Seite stellen.

Tomaten und Oregano waschen. Zwiebel pellen längs aufschneiden und achteln. Datteltomaten längs halbieren. In einer Pfanne Olivenöl erwärmen. Zwiebeln, Oreganoblättchen und Tomaten dazugeben und vier Minuten leicht anbraten, dabei immer wieder wenden. Pinienkerne dazugeben und eine Minute mit dünsten.

Die Konjak-Spaghetti in leicht sprudelndem Salzwasser zwei Minuten köcheln lassen, danach abseihen.

Spaghetti und Mönchsbart in die Pfanne geben und mit dem Gemüse mischen. Auf zwei Tellern anrichten, mit Hanfsamen bestreuen und Hanföl beträufeln.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.