Lavendelblüten-Plätzchen mit Kokosblütenzucker

Lavendelblüten-Plätzchen mit Kokosblütenzucker

vegan/laktosefrei

Zutaten Lavendelplätzchen:
125 g Dinkelhaferflocken (Grossblatt)
125 g Buchweizenmehl
½ TL Weinsteinbackpulver
25 g  Agavensirup
125g kalte Margarine oder vegane Butter
2 EL Lavendelblüten getrocknet von Sonnentor
1 EL Sojananda fermentierter Yoghurt oder Sauerrahm (Reformhaus/Bio-Laden)
2 EL Chiagel

Für den Teig zum Ausrollen:
2 EL Buchweizenmehl
1 EL Lavendelblüten
2 EL Kokosblütenzucker
Evtl. etwas mehr!

Sternchenförmchen zum Ausstechen!

Chia-Gel Rezept: Zu 2 Tassen Wasser 1/3 Tasse Chia-Samen hinzufügen. Umrühren und mindestens 15 Minuten warten, damit die Samen gelieren. Chia-Gel lässt sich gut im Voraus herstellen und kann tagelang im Kühlschrank aufbewahrt werden. Mit geschlossenem Deckel bis zu 2 Wochen.

Zubereitung Lavendelplätzchen:
Dinkelhaferflocken, Buchweizenmehl und Backpulver mischen. Agavensirup, Margarine, Lavendelblüten, Soja-Yoghurt und Chiagel dazugeben und rasch mit kühlen Händen zu einem glatten Teig kneten. Teig in eine Klarsichtfolie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen.

Backofen auf 175 vorheizen, Umluft auf 155 Grad! Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Eine Arbeitsfläche mit etwas Buchweizenmehl, Lavendelblüten und Kokosblütenzucker bestreuen. Den Teig aus der Folie nehmen und darauf ausrollen. Dann mit den Förmchen Sternchen ausstechen.

Die Sternchen auf das Backblech legen und 10-15 Minuten im Ofen knusprig backen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.