Pizza aus Rotweizen und Hartweizen Griess „Senatore Cappelli“

Pizza aus Rotweizen und Hartweizen Griess „Senatore Cappelli“

Pizza aus Rotweizen und Hartweizen Griess „Senatore Cappelli“

Ergibt 2 Portionen
Sie brauchen einen Cup-Messbecher
1 Cup (Tasse) sind ca. 225 ml

Ein Backblech mit einer Silikonmatte oder Backpapier ausgelegt

Für die Pizza:

1 ½ Cups Rotweizen fein gemahlen
½ Cup Senatore Cappelli Hartweizen Griess
½ TL Salz
1 TL Trockenhefe (ohne Emulgator)
1 TL Kokosblütenzucker
1  Cup kaltes Wasser
1 EL Olivenöl

Mehl, Griess und Salz in einer Schüssel mischen. In der Mitte eine Mulde bilden. Etwas von dem Wasser hineingeben, dann Trockenhefe und Kokosblütenzucker darüber streuen und 10 Minuten ruhen lassen. Mit den Händen alle Zutaten vermischen. Nach und nach Wasser dazugeben, bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig weiterverarbeiten (5-10 Minuten) zwischendurch das Olivenöl beimischen. Der Teig sollte griffig, aber nicht zu trocken sein.

Den Teig in zwei Hälften teilen und zu kleinen Pizzas formen. Die Pizzas auf das Backblech legen und noch 15 Minuten gehen lassen. Der Teig geht besser auf, wenn sie das Backblech mit einem Geschirrtuch abdecken.

Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.

Belag:

Tomatensauce, gelber Paprika (feingewürfelt), Oliven, Kapern, Veganer Käse gerieben.

Die Pizza mit den Zutaten belegen und im Ofen ca. 15 Minuten knusprig backen.

Nach Belieben mit Pesto und Kräutern dekorieren.

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.