Rote Linsen Polpette

Rote Linsen Polpette

Bella Italia und seine kulinarischen Genüsse. Da dürfen auch Polpette nicht fehlen.

Je nach Region, werden die Bällchen aus unterschiedlichem Gemüse, Ricotta oder Kartoffeln zubereitet.

Ich habe in diesem Rezept eine proteinreiche Variante gewählt. Da hier keine Eier, sondern Flohsamenschalen zum Binden verwendet werden, profitiert auch der Darm davon. Kardamon und Fenchelsamen bringen die Verdauung in Schwung und Rote Linsen liefern dazu noch jede Menge Eiweiss.

Buon Appetito

Rote Linsen Polpette

Für 6 Personen

 

1 Cup rote Linsen

1 ½ Cups Wasser, eventuell etwas mehr

½ TL Natron

1 Lorbeerblatt

1 TL Fenchelsamen

 

Die gewaschenen Linsen in einem Topf mit dem Wasser und den anderen Zutaten weich kochen, bis das ganze Wasser verkocht ist.

 

2 mittelgrosse Karotten

1 kleine Zwiebel

1 Stange Staudensellerie

1 Stück Rotkohl, ca. 1 Cup

1 EL Olivenöl

 

Das Gemüse würfeln und in einer Pfanne mit dem Olivenöl auf mittlerer Hitze 5 Minuten glasig dünsten. Gemüse auskühlen lassen.

 

1 TL Salz

1 TL Chiliflocken

1 EL Dijon Senf

1 TL Kardamon

1 EL italienische Kräutermischung

¼ EL Tomatensauce

4 EL Paniermehl

3 EL Flohsamenschalen

 

Alle Zutaten mit den Linsen und dem Gemüse im Food Prozessor zu einem Teig verarbeiten.

 

Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen

1 Backblech mit Backpapier auslegen

 

Aus dem Linsenteig, kleine Polpette formen und auf das Backblech legen.

Im Ofen ca.15 Minuten goldbraun backen.

In einer Pfanne, mit etwas Olivenöl, die Polpette anbraten, dabei vorsichtig wenden, damit sie nicht zerfallen.

Mit Spaghetti und Tomatensauce servieren.

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.