Senatore Cappelli – Gemüse Pizza mit Cashewcreme

DSC_0992

Hier kommt noch ein leckeres Rezept mit dem Senatore Cappelli Hartweizenmehl. Ein idealder und leichter Snack, schmackhaft und  sooo gut! Yum, diese Pizza könnte ich jeden Tag essen 🙂

Ergibt 2 Portionen
Sie brauchen einen Cup-Messbecher
1 Cup (Tasse) sind ca. 225 ml

Ein Backblech mit einer Silikonmatte oder Backpapier ausgelegt

Für die Pizza:
1 ½ Cups Senatore Cappelli Hartweizen Mehl
½ Cup Senatore Cappelli Hartweizen Griess
1 EL Natto gemahlen
¼ TL Kala Namak (schwarzes Steinsalz)
1 EL Trockenhefe
1 TL Kokosblütenzucker
2/3  Cup kaltes Wasser
1 EL Olivenöl

Mehl, Griess, Natto und Salz in einer Schüssel mischen. In der Mitte eine Mulde bilden. Etwas von dem Wasser hineingeben, dann Trockenhefe und Kokosblütenzucker darüber streuen und 10 Minuten ruhen lassen. Mit den Händen alle Zutaten vermischen. Nach und nach Wasser dazugeben, bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig weiterverarbeiten (5-10 Minuten) zwischendurch das Olivenöl beimischen. Der Teig sollte griffig, aber nicht zu trocken sein.

Den Teig in zwei Hälften teilen und zu kleinen Pizzas formen. Die Pizzas auf das Backblech legen und noch 15 Minuten gehen lassen. Der Teig geht besser auf, wenn sie das Backblech mit einem Geschirrtuch abdecken.

Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.

Für die Cashewcreme:
½ Cup Cashewnüsse mit Wasser bedeckt einweichen, ca. 15 Minuten
1 TL Natto gemahlen
¼ TL Salz
1 EL Olivenöl

Alle Zutaten im Mixer pürieren.

Belag:
Tomaten, grüner Spargel, Paprika und Oliven.

Die Pizzas mit dem Gemüse und den Oliven belegen und im Ofen ca. 10 Minuten goldbraun backen.Herausnehmen und mit der Cashew-Creme dekorieren.

www.foodacademy.ch ©

http://www.weltkueche.com/

Senatore Cappelli – Brot, Panini, Grissini

DSC_1008

Panini, Grissini, Pizza oder Taralli! Das neue Superfood Mehl „Senatore Cappelli“ in Demeter-Qualität von den Naturkraftwerken (Schweiz) ist sensationell, voller Nährstoffe und enthält wenig Gluten. Der Hartweizen mit aktiven Weizenkeimen wurde von Senatore Cappelli Ende des 1800 Jahrhundert in Ragusa auf Sizilien angebaut. Grazie Senatore Cappelli für dieses wundervolle Produkt 🙂

Für ca. 8 Mini-Panini und 8 Grissini, oder 1 Brot
Sie brauchen einen Cup-Messbecher
1 Cup (Tasse) sind ca. 225 ml

Ein Backblech mit einer Silikonmatte oder Backpapier ausgelegt

Für die Pizza:

1 ½ Cups Senatore Cappelli Hartweizen Mehl
½ Cup Senatore Cappelli Hartweizen Griess
1 EL Natto gemahlen
¼ TL Kala Namak (schwarzes Steinsalz)
1 EL Trockenhefe
1 TL Kokosblütenzucker
2/3  Cup kaltes Wasser
1 EL Olivenöl

Getrocknete Kirsch-Tomaten

Mehl, Griess, Natto und Salz in einer Schüssel mischen. In der Mitte eine Mulde bilden. Etwas von dem Wasser hineingeben, dann Trockenhefe und Kokosblütenzucker darüber streuen und 10 Minuten ruhen lassen. Mit den Händen alle Zutaten vermischen. Nach und nach Wasser dazugeben, bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig weiterverarbeiten (5-10 Minuten) zwischendurch das Olivenöl beimischen. Der Teig sollte griffig, aber nicht zu trocken sein.

Den Teig halbieren, in die eine Hälfte die getrockneten Tomaten mischen. Kleine Panini formen und auf das Backblech legen. Aus der anderen Teighälfte mit einem kleinen Löffel Teig abnehmen und mit den Händen Grissini rollen. Die Grissini ebenfalls auf ein Backblech legen.

15 Minuten ruhen lassen. Der Teig geht besser auf, wenn sie das Backblech mit einem Geschirrtuch abdecken.

Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.

Die Panini im Ofen ca. 8 Minuten goldbraun backen. Die Grissini ca. 6 Minuten.

Herausnehmen und abkühlen lassen.

www.foodacademy.ch ©

http://www.weltkueche.com/

Feine Nuss-Maronen-Pastete mit Tempeh und dem Heilpilz Agariscus Blazei

DSC_1449

Immunsystem stärkend
K2 – für die Gehirnfunktion
Hochwertige Eiweisse
Eisen
Kalzium
Selen
Maronen-Nuss-Pastete mit Tempeh und Agariscus Blazei

Für 4 Personen

Dieses Pastete schmeckt super lecker, geht ganz schnell und ist leicht gemacht. Im Kühlschrank hält sie sich bis zu zwei Wochen.

3 EL Kakaobutter, geschmolzen
6 Maronen, gekocht
150 g Tempeh, zerkrümelt
2 EL Mandelmus
1 TL Pilzpulver, z.B. Agariscus Blazei
1 TL Natto, gemahlen
½ TL Salz
2 EL Hanföl

Alle Zutaten im Mixer zu einer feinen Creme pürieren, in ein Gefäss füllen und 1 Stunde kalt stellen.

Servieren sie die gesunde und tierfreundliche Creme mit gerösteten Brotscheiben, rotem Pfefferkörnern, Fleur de Sel, Walnüssen und Cranberries.

Tipp: Um die Aromen zu optimieren, nehmen sie noch etwas Trüffelöl zum Rezept.

www.foodacademy.ch

Pilzknödel auf Weisswein-Pastinaken-Sauce

pilzknoedel-in-pastinaken-weisswein-sauce-1

Vegetarische Weihnachten, hier eine Idee!

Super leckere Pilzknödel auf einer Weisswein-Pastinaken-Sauce.
Dieses Rezept ist super leicht und gelingt ganz bestimmt 🙂

Für 4 Personen:

Zutaten:

2 EL getrocknete Champignon

2 EL getrocknete Steinpilze

2 EL getrocknete Shiitake Pilze

400 g Brötchen 2 Tage alt, klein gewürfelt

300 ml Mandelmilch

300 g Pastinake gewaschen

1 Zwiebel geschält

1 Bund Petersilie, gewaschen

2 EL Kokosöl

1 EL Natto Pulver

2 EL Lupinenmehl, aufgeschlagen mit 50 ml Wasser

Naturbelassenes Salz, frisch gemahlener Pfeffer

Muskatnuss frisch gerieben

50 ml trockener Weisswein

1 TL Miso Suppe instant

200 ml Hafer Cuisine

1 TL Kurkuma Pulver

Zubereitung:

Getrocknete Pilze in lauwarmen Wasser 30 Minuten einweichen. Mandelmilch aufkochen und mit den Brötchenwürfel in einer Schüssel vermengen. Zwiebel und Pastinake in kleine Würfel schneiden. Petersilie mit Stil fein hacken. Kokosöl in einer Pfanne erhitzen. Gemüse darin 3 Minuten anbraten. Pilze abseihen und weitere 3 Minuten mit in die Pfanne geben. Die Hälfte der Pilz-Pastinaken-Mischung mit der Petersilie, Natto und der Lupinenmischung zu den eingeweichten Brötchen geben. Salz und Muskat hinzufügen und mit den Händen zu einem Teig kneten. Aus der Masse 8-12 Knödel formen und im Dampfsieb mit Deckel ca. 5 Minuten garen lassen.

In der Zwischenzeit die restliche Pilz-Pastinaken-Mischung in der Pfanne nochmals erwärmen und mit dem Weisswein ablöschen. Kurz aufkochen lassen. Misopulver, Hafer Cuisine und Kurkuma hinzufügen. 5 Minuten köcheln lassen.

Weissweinsauce auf 4 Tellern verteilen, die Knödel darauf setzen und mit frischen Kräutern dekorieren.

www.foodacademy.ch ©

Merken