Rote Bete Gnocchi mit Salbei und Pfifferlingen

Rote Bete Gnocchi mit Salbei und Pfifferlingen

Rote Bete Gnocchi mit Salbei und Pfifferlingen (Eierschwämme)

 

Für 4 Personen

 

Zutaten:

4 grosse mehlig kochende Kartoffeln

Ca. 1 Cup Dinkelmehl

100 ml Randensaft

1 TL Himalayasalz

1 TL frisch geriebene Muskatnuss

Mehl zum Bearbeiten

 

Zubereitung:

Die Kartoffeln in kochendem Wasser ca. 30 Minuten mit der Schale garen, bis sie weich sind. Abgiessen und noch warm pellen. Die Kartoffeln zusammen mit dem Randensaft zu Püree stampfen. Salz, Muskat und Dinkelmehl mischen. Der Teig sollte fest werden und nicht mehr kleben. Eventuell noch etwas Mehl hinzugeben. Kleine Stücke vom Teig nehmen und auf einer Arbeitsfläche mit Mehl bestäubt zu dünnen Rollen formen. Die Rollen mit einem scharfen Messer schräg in ca. 2 cm breite Stücke schneiden. Kühl stellen.

 

In einem hohen Topf Wasser mit etwas Salz zum Siedepunkt bringen. Gnocchi abwechselnd hineingeben. Das Wasser darf nicht kochen bzw. sprudeln. Sobald sie oben schwimmen mit einer Schaumkelle herausnehmen.

 

Zutaten Pfifferlinge:

Ca. 10 Pfifferlinge

8-10 Salbeiblätter

2 EL Olivenöl

Salz und Pfeffer

Grünes Pesto

 

Zubereitung Pfifferlinge:

Pfifferlinge mit einem Pinsel wenn nötig putzen und in Scheiben schneiden. Salbei waschen und trocknen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Pfifferlinge und Salbei dazugeben und ca. 5 Minuten auf mittlerer Hitze anbraten.

Die Gnocchi mit in die Pfanne geben und kurz darin erwärmen. Auf 4 Tellern etwas grünes Pesto streichen. Die Gnocchi-Pfifferling-Mischung darauf verteilen. Nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.